Navigation bar Home To Editions To Books To Database To Textss To About To Cart

Quantz: Versuch einer Anweisung die Flöte traversiere zu spielen

Previous page Table of Contents Next page


Vorrede.
  fremden Sprachen entlehneten Kunstwörter beybehalten
müssen.

Weil vieles in dieser Abhandlung, ohne die Exempel
dabey zu haben, nicht so gut möchte verstanden werden
können: so werden meine Leser wohl thun, wenn sie die in
Kupfer gestochenen Tabellen besonders wollen einbinden
lassen; um sie immer bey der Hand zu haben, und desto
bequemer gegen einander halten zu können.

Im übrigen zweifele ich nicht an einer geneigten Auf-
nahme dieser meiner Bemühungen, und dieser Rechenschaft,
welche ich zugleich dadurch öffentlich, von der Anwendung
meiner bisherigen Nebenstunden, ablege.



Berlin,
geschrieben im September
1752.






  Quantz.

Web site and database © 2001–2017 Steglein Publishing, Inc.


Home Editions Books Database Online Texts About Cart

Steglein